Menü
 

Archive

Katrin_Baarth_Werbeschneckenart_Planting_Robots

PLANTING ROBOTS

Electro Organic Prog- Pop ist ein spannender Mix aus den guten alten New Romantic-Zeiten von Ultravox und Midge Ure bis hin zu den Anfangstagen von Coldplay. • PLANTING ROBOTS – das sind Dirk Hoppe (Vocals & Keyboards), Stephan Emig (Drums & Electronics) und Ingo Hassenstein (Guitars). • Die drei Musiker haben mit Größen wie Gregor Meyle, Klaus Lage, Nina Hagen, Stefanie Heinzmann oder der Band Eloy zusammengearbeitet. • Und tatsächlich oszilliert die Musik zwischen Mid- und Uptempo wie durch die Jahrzehnte, wagt Brüche wie in der Prog-Ära ebenso wie opulente Melodien der jüngeren Popgeschichte.

 

Kreativarbeit
von Werbeschneckenart:

 

• CD Digi-Pack inkl. Booklet
• Pressefolder
• Digitales Booklet

VOICESISTAS

Drei Sängerinnen, die sich gefunden haben um einer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen, der vokalen Improvisation!

Mit großer Experimentierfreude loten sie die Grenzen ihrer stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten aus und lassen Songs, Soundcollagen oder auch ganz abstrakte Klanggebilde entstehen.
Mal humorvoll, mal lyrisch, mal groovig und dann wieder ganz frei im Metrum passiert Musik aus dem Moment heraus.

 

Kreativarbeit
von Werbeschneckenart:

 

Webdesgin
• CI Erstellung
• Grafikdesign

AGZ – ARBEITSGRUPPE ZUKUNFT

Die Arbeitsgruppe Zukunft besteht aus Marc-Uwe-Kling (Ja, der mit dem Känguru), Julius Fischer (Ja, der aus dem MDR der ARD), Michael Krebs (Nein, nicht Markus Krebs), Onkel (Ja, der Drummer von den Ohrbooten) und Boris the Beast (Himself).
Die Arbeitsgruppe Zukunft ist im Übrigen nicht nur eine Supergroup, sie betätigt sich auch in supervielen Genres, sie bedient alle relevanten Schubladen in Pop-Playlisten und Rock-Plattenläden: „Wir passen in keine Schublade. Wir brauchen den ganzen Schrank“, widerspricht Julius Fischer (AGZ Head of Cuteness) der an dieser Stelle plötzlich im Pressetext auftaucht und schaut zufrieden auf das neue Album der Band. Es ist das erste Studio-Album der Arbeitsgruppe Zukunft und folgt der jetzt schon legendären Live-LP „Viel schönes dabei“.

Die Arbeitsgruppe Zukunft ist dabei die einzige Band in deutscher Sprache, die die Zukunft nicht nur vor sich hat sondern auch im Namen trägt. „Das nächste große Ding“ erscheint als CD (gibt’s die noch?), als Vinyl (echt jetzt?), digital (Aha!) und auf 1000 Stück limitierte Box (überflüssig, aber geil) mit Goodies aus den Werkstätten der Zukunft: Vom AGZ-Zeitmanagementsystem über das Songbook bis zum Poster der Initiative für Mehr Arbeit.

 

Kreativarbeit
von Werbeschneckenart:

 

• CI Layout / Logo
• Printwerbemittel: Plakate, DigiPack Rück- und Innenseitengestaltung*, CD Booklet,  CD, Vinyl, Songbook, Webbanner, Fanbox mit Merchartikel: Karten, Wendeplakat, Sticker, Haftzettel, Spiegel, Fanartikel T-shirt, Beutel

 

*Frontcover Titellayout DigiPack: Roman Klein